Psychotherapie findet in der Beziehung zwischen Psychotherapeutin und Patientin statt.

Um ein tragfähiges, vertrauensvolles Verhältnis zu schaffen, bedarf es einiger Vereinbarungen:

 

Psychotherapie ist freiwillig. Sie kommen aus freien Stücken zu mir in die Psychotherapie.

 

Wir vereinbaren telefonisch oder per Mail einen Termin für ein Erstgespräch. Dieses Gespräch ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Wir lernen uns kennen. Ich werde Sie nach Ihren Beschwerden fragen, nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Sie loten für sich aus, ob Sie sich vorstellen können, sich mir vertrauensvoll zu öffnen und ob Sie sich eine kompetente Hilfestellung von mir erwarten können. Ich  überlege gemeinsam mit Ihnen ein mögliches Therapiekonzept. Am Ende der Sitzung entscheiden Sie, ob Sie einen Weg der Veränderung mit mir gemeinsam gehen wollen.

 

Eine psychotherapeutische Sitzung dauert 50 Minuten. Die Häufigkeit der Sitzungen wird je nach Bedarf, Wunsch oder Schwere des Leidens gemeinsam vereinbart. Die Zeit reserviere ich für Sie. Können Sie aus unterschiedlichsten Gründen nicht am vereinbarten Termin teilnehmen, verpflichten Sie sich, dies 24 Stunden im Voraus mitzuteilen oder mir ein Ausfallshonorar zu entrichten.

 

Eine psychotherapeutische Sitzung ist kostenpflichtig. Sie haben die Möglichkeit sich einen Teil der Kosten von Ihrer Krankenkasse zurück erstatten zu lassen. Je nach Kasse fällt dieser Betrag unterschiedlich aus, mindestens aber €28.- pro Sitzung. Die Formalitäten hierfür erledigen wir gemeinsam. Es besteht auch die Möglichkeit vollfinanzierte Psychotherapieplätze bei mir in Anspruch zu nehmen. Allerdings sind diese Plätze stark reglementiert. Ich bin und bleibe stark bemüht, solche Plätze für Sie bereit zu halten.

 

Eine ärztliche Untersuchung zu Beginn einer psychotherapeutischen Behandlung ist sehr wichtig und verpflichtend für eine Psychotherapie bei mir. Hier geht es um die medizinische Abklärung der Symptomatik. Psychische Leidenszustände sind stark verbunden mit der körperlichen Verfassung. Ich möchte Sie in Ihrer gesamten Einzigartigkeit kennen lernen.

 

Psychotherapie passiert in der Beziehung. Eine tragfähige, vertrauensvolle therapeutische Beziehung ist mit die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Psychotherapie. Sie sollen bei mir ankommen können, sich an mich lehnen können und mit Vertrauen über alles sprechen können. Meine Interventionen greifen dann, wenn Sie Vertrauen in mich haben und die Hilfestellungen ausprobieren und mitmachen.

 

Wo Beziehung ist, kann auch Missverständnis und Irritation sein. Hier zeigen meine Erfahrungen, dass in einer tragfähigen Beziehung alles sein darf, solange es „auf dem Tisch ist“, solange wir darüber sprechen. Ich werde Sie immer wieder auf die Beziehungsebene zwischen uns ansprechen, Ihnen die Möglichkeit geben darüber zu sprechen, darüber zu reflektieren und daraus zu lernen.